Regeln

Waffen, Munition, Extras:

Munition

Es dürfen nur Bio-BBs benutzt werden!

Markierer/ASGs

Markierer/ASGs, egal ob unter 0,5 J oder nicht, werden wie eine scharfe Waffe behandelt. Sie müssen immer mit Rücksicht auf andere Personen und Tiere in der unmittelbaren Umwelt benutzt werden. Es sind die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten:

Es ist nicht gestattet funktionstüchtige Laser am Markierer/ASG zu montieren.

Markierer/ASGs mit mehr als 0,5 Joule sind Freie Waffen und müssen demzufolge das F im Fünfeck aufweisen.

Nur Markierer/ASGs mit weniger als 0,5 Joule dürfen vollautomatisch feuern.

Joule Begrenzungen:

0,1 Joule ist in etwa 1 m Sicherheitsabstand

Sturmgewehre max. 2,0 Joule
Scharfschützengewehre max.3,0 Joule
HPA2,0 Joule
Backup1,2 Joule
DMR min.400 Innenlauf,
nur Midcaps und min x4 Scope
2,5 Joule

Gemessen wird mit den vom Spieler verwendeten BBs. Hop-Up wird VOR dem Messen eingestellt. Wer beim Messen betrügt und auffliegt, wird verwarnt und bekommt die Chance seine Waffe anzupassen. Bei Öfteren Auffälligkeiten wird man mit sofortiger Wirkung von der Veranstaltung ausgeschlossen.

Granaten:

Granaten Pyrotechnischer Art sind nicht erlaubt egal ob kaltbrennend oder heiß.

Ausgenommen sind Airsoft BB Granaten.

Sicherheit:

Schutzbrille/Schutzkleidung

Es wird empfohlen mit Ankunft auf dem Parkplatz eine Schutzbrille aufzusetzen und für den gesamten Veranstaltungsverlauf nicht abzunehmen. Eine Teilnahme ohne adäquate Schutzbrille ist nicht möglich.

Auch das Tragen von Handschuhen, Knieschützern und eines Helmes wird empfohlen, ist aber keine Pflicht.

Rücksichtnahme

Jeder Spieler hat sich so zu verhalten, dass er die Sicherheit von sich und seinen Spielkameraden nicht gefährdet.

Spieler unter Drogen- oder Alkoholeinfluss werden mit sofortiger Wirkung von der Veranstaltung ohne Rückerstattung ausgeschlossen

Zivilsten:

Sollte es trotz der Sicherheitsmaßnahmen zum Kontakt mit Zivilisten kommen, so sind Vermummungen abzunehmen, Brillen und Masken müssen anbehalten werden. Das Spiel muss durch Zurufe, Funkverkehr oder sonstige Signale unterbrochen werden. Es wird folgender Satz gesagt: “ABBRUCH! Zivilperson!” In diesem Fall bleiben alle Spieler so lange an ihrer Position, bis der Eventleitung ein Signal zur Wiederaufnahme des Spiels gibt.

Waffenhandhabung:

Safe Zone

Außerhalb des Spielgebietes (also z. B. im Bereich des Parkplatzes) wird beim Betreten zuvor die Waffe gesichert und das Magazin entfernt!

Waffendisziplin

Es darf auf keine Personen gezielt oder geschossen werden, die keine Schutzbrillen tragen oder nicht erkennbar am Spielgeschehen teilnehmen.

Es darf weder auf Passanten noch auf ausgeschiedene Mitspieler oder andere nicht am Spielgeschehen beteiligte Personen geschossen oder gezielt werden.

Spielregeln:

Hit

Ein Spieler gilt als “Hit”, wenn dieser von einer BB getroffen wird. Ein Spieler, der markiert wurde, hebt mindestens eine Hand über den Kopf und ruft laut “HIT!” (um Over Shooting zu vermeiden). Der Spieler gilt als „ausgeschaltet“.

Ein Spieler der „HIT“ ist, der ist „TOT“ und Tote können nicht reden. Bitte behaltet es für euch wo euer Schütze liegt

Ausgeschaltete Spieler

Ausgeschaltete Spieler setzten sich einen DeadRag auf begeben sich in ihre Basis. Sie vermeiden dabei Wege, die durch Feuergefechte führen.

Ausgeschaltete Spieler nehmen nicht am Spielgeschehen teil. Demzufolge dürfen sie keine Hinweise auf Positionen von anderen Spielern oder Missionszielen geben. Sie dürfen über Funk Bescheid geben, dass sie gegenwärtig ausgeschaltet sind.

Respawn/Respawnverzögerung

(Diese Regel wird Spiel abhängig erklärt).

Ausgeschaltete Spieler dürfen erst respawnen, wenn drei Leute im Respawn sind, Während der Respawnwartezeit ist der DeadRag auf zu behalten.

Spawnbereiche

Zu Beginn jeder Spielrunde werden Respawnbereiche festgelegt.

Waffentreffer

Wird die Waffe getroffen, gilt der Spieler NICHT als „Hit“. Der Spieler ruft „Waffentreffer!“, damit sich der Schütze nicht wundert. Die „Waffe“ ist jedoch ZERSTÖRT. Der Spieler darf den Markierer nicht mehr einsetzen. Führt er eine Backup, kann er mit dieser weiter am Kampfgeschehen teilnehmen. Hat er keine Backup, kann er mit einer Nahkampfwaffe (Gummimesser, Handkante) weiter teilnehmen, bis er durch einen Körpertreffer ausgeschaltet wird. Er kann sich aber auch freiwillig entscheiden, sich als ausgeschaltet zu betrachten, um in den Respawn zu gehen und dort mit „reparierter Waffe“ zu respawnen.

Durch Waffentreffer „zerstörte“ Waffen sind nach Ablauf der Respawnverzögerung repariert und dürfen wieder benutzt werden.

Friendly-Fire

Spieler, die von Verbündeten oder Teamkameraden getroffen werden, gelten trotzdem als „Hit“!

Fairness:

Höflichkeit

Teamkameraden und Spieler anderer Teams sind weder zu beleidigen noch zu diskriminieren.

Highlander

Spieler, die vorsätzlich Treffer ignorieren, ruinieren anderen Spielern den Spielspaß. Solche, sogenannte Highlander, müssen damit rechnen verwarnt und aus dem Spielgeschehen entfernt zu werden. Airsoft ist ein Hobby, dass auf Ehrlichkeit und Fairness basiert.

Blindfire

Es ist nicht gestattet seinen Markierer/seine ASG um eine Ecke zu halten und blindlings abzudrücken. Der Schütze muss beim Schießen sein Ziel sehen. Schießt der Schütze durch eine Hecke oder ähnliches, weil er dahinter ein Ziel vermutet, gilt dies nicht als Blindfire, da der Schütze dein Ziel – die Hecke – sehen kann.

Trade

Durch die Fluggeschwindigkeit der BBs, kommt es manchmal vor, dass sich zwei Spieler gleichzeitig oder nur minimal zeitlich versetzt treffen. In einem solchen Fall wird nicht eruiert, welcher Spieler zuerst getroffen hat/wurde, sondern beide gelten als “Hit”.

Überraschung

Im Nahkampf entstehen manchmal Situationen, in denen sich zwei Spieler überraschen, beispielsweise wenn einer der Spieler um eine Ecke läuft und plötzlich vor einem Gegenspieler steht. In solchen Situationen kommt es vor, dass keiner der beiden schießt, da sie sich nicht verletzen wollen. In einem solchen Fall gelten beide als “Hit”.

Im Zweifel für den Schützen

Da es oft vorkommt, dass Treffer nicht gespürt werden, wird an dieser Stelle an den logischen Menschenverstand appelliert und im Zweifelsfall, einen Treffer betreffend, hat der Schütze Recht! Der Schütze hat dennoch darauf zu achten, dass er die Kugel 100%ig hat vom Gegner abprallen sehen, ehe er jemand anderem sagt, dass er “Hit“ sei. Begründungen wie “ich habe doch da hin geschossen, da muss ich den doch getroffen haben” sind nicht zulässig.

Spielfeld:

Umwelt

Es gilt immer: „Ehre die Natur: schütze Wasser, Wald und Flur!“, auch wenn in einem Gebäude agiert wird. Jeglicher Müll (ausgebrannte Rauchgranaten, Brotbeutel, etc.) wird gesammelt und wieder mitgenommen!

Vorsicht beim Entsorgen von Zigarettenkippen (Brandgefahr!). Im Fall einer ausgerufenen Brandgefahr ist offenes Feuer und Rauchen nur in ausgeschriebenen Sicherheitszonen erlaubt. Offenes Feuer ist darüber hinaus generell nur im Bereich

des dafür vorgesehenen und gekennzeichneten Bereichs erlaubt (also u.a. nicht im Spielfeld und nicht in dem Sicherheitsbereich!)

Regelverstöße:

Ein Verstoß gegen eine oder mehrere der Regeln oder Gesetze kann Verwarnungen oder einen Ausschluss von der Veranstaltung ohne Anspruch auf Rückerstattung der geleisteten Kosten zur Folge haben!